tm_bildmarke_white
true-motion-run-better-project-fewer-injuries_mobile_dark
run-better-project_full_white

MEHR FORSCHUNG FÜR WENIGER VERLETZUNGEN:

RUN BETTER PROJECT

Noch immer verletzen sich 50 % aller Läufer*innen mindestens einmal im Jahr. Das sind allein in Deutschland 12 Millionen Menschen.¹ Die Folgen: Schmerzen, Pausen, Trainingsausfälle und verpasste Wettkämpfe. Genau das wollen wir ändern. Denn unser Traum ist es, dass wir alle laufen können, wann, wo und wie wir wollen. Sorgenfrei. Und mit viel Freude. Mit anderen Worten: weniger Verletzungen – mehr Laufwow. Seit der Gründung von True Motion 2018 ist das unsere Vision.

Doch was hat sich geändert? Was ist geblieben? Wir haben geforscht, analysiert, hinterfragt und getestet, und wir waren im Labor und haben die Laufbewegung untersucht. Das Ergebnis: eine Zeitreise der Laufschuhentwicklungen und -technologien, die uns Zusammenhänge besser verstehen und so die Zukunft des Laufens gestalten lässt. Begleite uns auf dieser Reise. Erlebe unser Run Better Project. Hautnah.

LIES DIE GANZE GESCHICHTE. MIT EINEM NEUEN KAPITEL JEDE WOCHE.

KAPITEL 1 ________

VON DER JAGDHILFE ZUM WICHTIGSTEN LAUFWERKZEUG:

WARUM WIR HEUTE IN LAUFSCHUHEN LAUFEN

why-we-run-in-running-shoes-today_01
why-we-run-in-running-shoes-today_02

Schutz vor Wasser und Schmutz, vor Hitze und Kälte. Für mehr Komfort oder schnellere Zeiten. Vom Jagdwerkzeug zum Laufwerkzeug: Es gibt jede Menge Gründe, warum wir heute in Schuhen laufen. Gemeinsam blicken wir Hunderte Jahre zurück – in eine Zeit, in der Menschen mit Schuhen noch wie Zukunftsgestalten wirkten. Eine Reise durch die Entstehungsgeschichte des (Lauf-)Schuhs. Jetzt Kapitel 1 lesen.

KAPITEL 2 (TEIL 1) ________

NEUTRAL, SUPPORT, ROCKER, U-TECH™:

WARUM ES VERSCHIEDENE MITTELSOHLEN-TECHNOLOGIEN GIBT

Neutral, Support, Rocker, U-TECH: Why different running shoe technologies exist
otto-bayer-discovers-polyurethan

Foto: Bayer AG / Alamy.com

Neutral, Support, Rocker und U-TECH™: Unser Lieblingslaufladen hat sie alle – Laufschuhe mit den unterschiedlichsten Mittelsohlentechnologien. Hinter allen Technologien stecken verschiedene Ansätze, Annahmen und Ideen: für mehr Komfort, mehr Leistung oder weniger Belastung. Erfahre mehr über die Gedanken, die hinter den verschiedenen Sohlentechnologien stecken, aus welchen Gründen sie entwickelt wurden, wie sie sich voneinander unterscheiden - und welche Wünsche sie uns als Läufer*innen erfüllen sollen.

KAPITEL 2 (TEIL 2) ________

MITTELSOHLEN-TECHNOLOGIEN AUF DEM PRÜFSTAND:

WELCHE WÜNSCHE WERDEN WIRKLICH ERFÜLLT?

normal-radiography-of-the-ankle-joint-in-the-lateral-projection_roentgenbild-fuss
an-x-ray-of-the-knee-bone-area-with-pain_roentgenbild-knie_verletzung

Fotos: Shutterstock.com

Neutral, Support, Rocker und U-TECH™: Alle vier Mittelsohlentechnologien sollen Läufer*innen dabei helfen, ihre Läufe besser, komfortabler oder gesünder zu machen – mit Stützen, Karbonplatten, maximaler Dämpfung, minimaler Dämpfung oder einer Hufeisenform. Verschiedene Ideen für die unterschiedlichsten Ansprüche. Welche Technologie hilft, meine individuellen Wünsche zu erfüllen? Studien aus der ganzen Welt liefern beeindruckende Ergebnisse.

KAPITEL 3 (TEIL 1) ________

OBERMATERIAL, MITTELSOHLENSCHAUM, PASSFORM:

WAS UNSERE LAUFSCHUHE WIRKLICH KOMFORTABEL MACHT

development-of-a-running-shoe-2
mittelsohle-aus-knete-2

Der perfekte Laufschuh? Individuell. Der erste Eindruck, das erste Hineinschlüpfen zählt. Trotz aller Individualität – genau hier sind wir Läufer*innen dann doch nicht so verschieden. Denn wir alle lieben Komfort. Grund genug also für Laufschuhbauer, hier anzusetzen, Komfort neu zu entwickeln und weiterzudenken. Dicke Mittelsohlen, bequemes Obermaterial, gepolsterter Kragen, eine optimierte Passform – es gibt schier unendlich viele Wege, einen Laufschuh möglichst komfortabel zu bauen. Doch hierbei gilt: Komfort ist etwas Subjektives, nur schwer zu messen und hängt – genau – von unserem individuellen Empfinden als Läufer*in ab. Ein Exkurs in die Welt des Komforts. Erfahre mehr in Kapitel 3.

KAPITEL 3 (TEIL 2) ________

LAUFEN, WANN UND WO IMMER WIR WOLLEN:

EINE SEHR PERSÖNLICHE KOMFORT-GESCHICHTE

personal-comfort-story

Komfort ist mehr als ein besonders anschmiegsames Obermaterial oder eine angenehm weiche Dämpfung. Komfort ermöglicht es uns, zu laufen wo und wann immer wir wollen. Als Ausgleich zu unserem stressigen Alltag oder als Möglichkeit, um uns gesund und fit zu halten. Erlebe ab dem 13. Juni in Kapitel 3, Teil 2 unseres Run Better Projects die ganz persönliche Geschichte eines Läufers und erfahre, welche Bedeutung Komfort für ihn beim Laufen hat.

LITERATUR

PROLOG

¹ Bei ca. 24 Millionen Läufern und Läuferinnen in Deutschland. Quelle: IFD Allensbach (2022), Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA 2022).

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG:

WISSENSCHAFTLICH VALIDIERTE TECHNOLOGIEN

Unsere Technologie ist zu nahezu 100 % aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und biomechanischer Forschung abgeleitet. Maßgeblich verantwortlich dafür ist Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann, jahrzehntelanger Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln. In den vergangenen 25 Jahren war er Teil zahlreicher innovativer Laufschuhentwicklungen – und damit gefragter Experte bei den Giganten der Branche.

bg-product-page_grey-02-01
white-nevos-mood_03-2
aion-next-gen-mood_03_pink-2
truemotion_berlin_highpriority-2004-copy-2

BLEIB IMMER AUF DEM

LAUFENDEN

tm_icons-e-mail-bestellbestatigung_newsletter-01_white

Entdecke alle Stories von True Motion – und sei immer informiert über neue Produkte, Aktionen und Events. Kurz: Center your run!

BEKANNT AUS

faz_grauhandelsblatt_grau
ispo_graulaufen_de_grau
runnersworld_grauweltamsonntag_grau-2
wirtschaftswoche_graustern_grau
BLEIB IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Entdecke alle Stories von True Motion – und sei immer informiert über neue Produkte, Aktionen und Events. Kurz: Center your run!

instagramfacebooklinkedin

© 2022 True Motion Running GmbH