Bevor wir Laufschuhe kaufen, sollten wir sie anprobieren. Dabei können uns Fachhändler besser als das Internet beraten.

Laufschuhe kaufen: Wie uns der spezialisierte Fachhandel helfen kann

19. November 2021
Laufschuhe kaufen Fachhandel Laufshops
Wer schon einmal Laufschuhe kaufen wollte, der weiß: Die richtigen Schuhe zu finden, ist gar nicht so einfach. Kein Wunder, schließlich ist das Internet prall gefüllt – mit Tausenden Modellen verschiedenster Marken. Fast täglich kommen neue hinzu. Wer zum ersten Mal Laufschuhe kaufen möchte, ist da schnell überfordert. Zwar helfen Tipps, auch online bestenfalls das passende Modell zu finden. Doch in vielen Fällen ist der Weg zum Fachhandel der sinnvollste. Wir zeigen, wie ein gutes Beratungsgespräch aussieht.

Inhaltsverzeichnis


Über 40.000-mal suchen die Deutschen im Internet nach Laufschuhen. Jeden Monat. Die Auswahl scheint schier unendlich – und viele Läufer*innen sind erschlagen, wenn sie das Angebot in Onlineshops sehen. Unter all den Modellen das individuell richtige zu finden, ist schwer – selbst dann, wenn wir bereits unsere Laufschuhgröße kennen.


In vielen Fällen hilft es deswegen, wenn wir uns vor dem Kauf neuer Laufschuhe im Fachhandel beraten lassen. Die Laufschuhspezialisten nämlich haben eine große Auswahl verschiedenster Hersteller. Neben den bekannten Laufschuhmarken führen sie auch Nischenhersteller und neue Produkte. „Die Fachhändler haben den perfekten Überblick über die aktuelle Laufschuhszene“, sagt Andre Kriwet, Mitgründer von True Motion.

Die meisten sind oder waren selbst Läufer*innen und haben im Laufe ihres Berufslebens Tausende von Laufschuhen analysiert und verkauft. Diese Erfahrung ist einzigartig, und die Kund*innen profitieren von der persönlichen Beratung, um den perfekten Laufschuh für sich zu finden. Das kann das Internet so nicht bieten.

Dank Produktschulungen, der Erfahrungen ihrer Kund*innen und vieler eigener Testläufe kennen die Fachhändler die Vor- und Nachteile aller Modelle, die sie in ihrem Laufshop verkaufen. Die Folge: Gute Händler sind auf dem aktuellen Stand der Laufschuhindustrie.

Warum wir Laufschuhe vor dem Kauf tragen sollten

Neben der Produktexpertise des Fachhandels gibt es für Läufer*innen jedoch noch einen weiteren Vorteil, wenn sie sich im Laden einen neuen Laufschuh aussuchen: Sie können ihn testen. „Es ist unheimlich wichtig, Laufschuhe vor dem Kauf auch einmal auszuprobieren“, sagt Andre Kriwet. Zuhause funktioniert das manchmal nur bedingt.
Wer Laufschuhe im Laden kauft, genießt viele Vorteile.
Während wir online meist nur ein oder maximal zwei verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen bestellen, suchen Fachhändler gleich mehrere für uns geeignete Laufschuhe aus. Die verschiedenen Modelle können wir dann entweder im Laden oder sogar draußen vor der Tür testen.

So läuft ein Beratungsgespräch im Laufladen ab

Einen Laufschuh im Fachhandel zu kaufen, ist also durchaus sinnvoll. Dafür brauchen wir allerdings ein wenig Zeit. Schließlich dauert ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen 20 und 40 Minuten. Wie lange wir am Ende tatsächlich im Laufshop sind, ist jedoch individuell verschieden und davon abhängig, was wir über Laufschuhe wissen, welche Erfahrungen wir bereits gesammelt haben und was unsere Ziele sind.

Bei einer guten Beratung beginnen Expert*innen daher damit herauszufinden, welcher Laufschuh für uns passend sein könnte. Dafür stellen sie unter anderem folgende Fragen:

  • Wie lange läufst du schon?
  • Wie häufig in der Woche läufst du?
  • Wie viele Kilometer läufst du pro Training und pro Woche?
  • Auf welchen Untergründen läufst du?
  • Wie schnell läufst du?
  • Welche Ziele verfolgst du beim Laufen?

Gerade langjährige Läufer*innen werden auch nach den persönlichen Erfahrungen befragt. So wird beispielsweise abgeklärt, ob wir bereits Laufverletzungen hatten oder ob wir beim Laufen unter verschiedenen Beschwerden leiden.


Darüber hinaus wird abgefragt, welche Modelle wir in der Vergangenheit gelaufen sind – und was wir an ihnen gut oder weniger gut fanden. Auch der Preis und das Design können eine wichtige Rolle spielen.
Um den perfekten Laufschuh zu finden, sollten wir im Laden 3 bis maximal 4 Laufschuhe testen.
Sind die wichtigsten Punkte geklärt, wird unsere Laufschuhgröße bestimmt. Diese ist ein bis zwei Zentimeter größer als in unseren Alltagsschuhen. Der Grund dafür ist simpel: Im Laufe des Tages dehnen sich unsere Füße aus und wachsen. Gleiches gilt, wenn sie warm werden. Das passiert vor allem beim Sport. Durch die Bewegung steigt die Durchblutung in unseren Füßen. Sie werden größer und dehnen sich aus.


Den richtigen Laufschuh finden: Laufanalyse und persönlicher Laufschuhtest

Bevor wir allerdings in die neuen Laufschuhe schlüpfen, steht meist zuerst eine Laufanalyse an. Manchmal nutzt der Fachhandel dafür ein Laufband oder eine Laufbahn und eine Kamera. Unbedingt nötig ist modernste Technik allerdings nicht. Denn letztlich reicht meist bereits die Erfahrung der Expert*innen, um auch ohne Kamera und anderes Werkzeug zu erkennen, um was es bei der Laufanalyse eigentlich geht: den Laufstil.
"Haben wir beim Test eines Laufschuhs ein gutes Gefühl, ist er meist auch der richtige"
Etwa 95 % aller Läufer*innen setzen mit der Ferse zuerst auf. Doch gerade Menschen, die schnell laufen, kommen mit dem Vorfuß oder Mittelfuß auf. In solchen Fällen kann es deswegen sinnvoll sein, Läufer*innen bestimmte Modelle testen zu lassen.


Für diesen persönlichen Laufschuhtest werden uns dann im Fachhandel Modelle verschiedener Marken angeboten. Meist sind das drei bis maximal vier Paar Laufschuhe. Dass wir nicht mehr Schuhe zum Testen bekommen, hat Gründe. Zum einen kennen die Expert*innen im Laufshop die aktuellen Modelle gut. Sie wissen, welche Laufschuhe mit hoher Wahrscheinlichkeit zu unserem Laufstil passen.
Zum anderen fällt es unserem Gehirn schwer, bei mehr als drei oder vier verschiedenen Modellen noch die Unterschiede zwischen diesen zu erkennen und zu behalten. „Haben wir beim Test eines Laufschuhs ein gutes Gefühl, ist er meist auch der richtige“, erklärt Andre Kriwet den persönlichen Komfortfilter.

Vier gute Gründe für den Laufschuhkauf im Laden

Doch nicht nur das Expert*innenwissen des Fachhandels ist ein guter Grund, neue Laufschuhe im Laden zu kaufen. Gehen wir in einen Laufshop, ist dies auch immer mit sozialer Interaktion verbunden – und das hat Vorteile.

  1. Den Einkauf zum Erlebnis machen: Betreten wir einen Laufladen, sehen wir an fast jeder Seite des Raums Laufschuhe an der Wand stehen. Diese können wir uns nicht nur ansehen, sondern wir können sie auch anfassen und testen. Das Gute: Haben wir den passenden Laufschuh gefunden, können wir nach dem Kauf direkt loslaufen.

  2. Uns über unser Hobby austauschen: Im Gespräch mit Händlern und anderen Kund*innen können wir uns über das Laufen austauschen. Auf diesem Weg lernen wir immer wieder neue Laufstrecken oder gar Trainingsmethoden kennen.

  3. Tipps von Expert*innen erhalten: Im Laufladen treffen wir auf echte Expert*innen. Die meisten Händler laufen selbst mit Begeisterung – und haben Tipps, wie wir uns beispielsweise auf unseren ersten Marathon vorbereiten können. Sie kennen alle Technologien und Wirkungsweisen der vielen verschiedenen Laufschuhmodelle und können das beste Paar für jeden individuell heraussuchen.

  4. Teil einer Laufcommunity werden: Im Fachhandel bilden sich echte Laufcommunitys. Oft organisiert der Fachhandel Laufveranstaltungen oder lädt Kund*innen zu Testevents ein. Auf diesen können wir mit als Erste die neuesten Modelle testen.

Gute Fachhändler erkennen wir also nicht nur daran, dass sie auf die Wünsche und Bedürfnisse der Läufer*innen eingehen. Vielmehr bauen sie auch eine Community auf. Andre Kriwet sagt: „Ein guter Laufladen hat ein gutes Sortiment, die aktuellen Modelle vorrätig, kümmert sich um die Anliegen der Kundinnen und Kunden, hat gut ausgebildetes Personal und sorgt für eine tolle Atmosphäre beim Einkaufen.“
weitere Artikel

Henry Wanyoike: Kikuyus Lauf der Hoffnung

29. November 2021
Henry Wanyoike Blinde Läufer*innen
Über Nacht erblindet der 20-jährige Henry Wanyoike. Heute ist er Weltrekordhalter, Goldmedaillengewinner und Volksheld seiner Heimat Kenia. Ein Porträt über Angst, Talent und viel Kraft.

Laufschuhe kaufen: Wie uns der spezialisierte Fachhandel helfen kann

19. November 2021
Laufschuhe kaufen Fachhandel Laufshops
Bevor wir Laufschuhe kaufen, sollten wir sie anprobieren. Dabei können uns Fachhändler besser als das Internet beraten.
Im Internet oder beim Fachhändler: Bevor wir neue Laufschuhe kaufen, sollten wir sie testen. Wie spezialisierte Fachhändler helfen können, den perfekten Laufschuh zu finden.

Joggen bei Minusgraden: Tipps fürs Laufen im Winter

12. November 2021
Tipps Joggen bei Minusgraden Ratgeber
Im Winter zu laufen ist gesund – zumindest dann, wenn wir uns gut vorbereiten. Diese Tipps sollten wir kennen, wenn wir bei Minusgraden joggen gehen.